Julia Fercho - Internationales Clavierfestival

Weitere Info: Menüknopf anklicken!
Direkt zum Seiteninhalt

Julia Fercho

Die Musiker


Julia Fercho
Nach vielen Monaten der Kontaktaufnahme und es Wartens (Corona, Corona.....) trafen sich im Jahr 2021 erstmalig die beiden Musiker Julia Fercho und Matthias Müller um im Rahmen des internationalen Rühlmannorgel Festival (www.rühlmannorgel.de) das erste gemeinsame Konzert zu gestalten. Es war wunderbar, wie dieser Versuch gelang, ein Konzert miteinander zu geben, ohne sich vorher gekannt noch gesehen zu haben. Nur Sänger mit einer großen Musikalität können das!

Julias Fercho (www.juliafercho.com) wurde in Jelenia Góra (Hirschberg)/ Polen geboren und  beendete 2009 ihr Studium an der Musikhochschule Krakau mit Auszeichnung.  Sie gehörte zur Klasse von Professorin Ewa Wolak.

Bereits während ihrer Studienzeit besuchte sie Meisterkurse bei Professor Peter Tschaplik, Christian Elsner, Charlotte Lehmann, Hedwig Fassbender, Helena Lazarska und Ryszard Karczykowski.

Als »beste weibliche Sängerin« wurde sie 2010 beim EVMA Munich Gesangwettbewerbs ausgezeichnet.

Darüber hinaus erhielt sie einen Sonderpreis im Internationalen Gesangswettbewerb »Pustina« in Tschechien.

Julia Fercho zeichnet vor allem ein großer Stimmumfang sowie eine warme, dunkle Stimmfarbe in den tiefen Stimmlagen aus.

Beides nutzt sie besonders gern in Oratorien. Sie ist regelmäßig als Oratoriensolistin (Alt) eingeladen.

Sie verfügt über ein reiches Repertoire, das sich vom Barock bis hin zur Moderne erstreckt.

Ihr Operndebüt hatte Julia Fercho in der Krakauer Oper mit der Aufführung »Die Teufel aus Loudun« von Krzysztof Penderecki. Dieser Vorstellung wurde der polnische Opernpreis als »beste Aufführung des Jahres 2009« verliehen.

Seit 2010 war und ist Julia Fercho in Deutschland an den Theatern Görlitz, Annaberg-Buchholz, Koblenz und Braunschweig zu hören.




Internationales Clavierfestival

St. Johanniskloster Schleswig      Am St. Johanniskloster 4    24837 Schleswig    
Künstlerischer Leiter: Kantor Matthias Müller       clavierfestival@web.de


Zurück zum Seiteninhalt